Slider

Design4Recycling

Moderne und innovative Produkte weisen sich dadurch aus, dass sie auch für die Zeit nach dem 1. Produktlebenszyklus konzipiert worden sind. Ein erster Recycling-Zyklus kann durch entsprechende Produktgestaltung (keine Verbundwerkstoffe, Einstoff-Systeme, …) bereits massiv erleichtert werden. Um überhaupt vollständige Produkt-Kreisläufe im Sinne der EU-Kreislaufwirtschafts-Richtlinie zu ermöglichen, bedarf es aber einer darauf ausgerichteten Produktgestaltung.

Folgende Richtlinien können generell dafür gegeben werden:

  • minimale Einfärbungen (jedes Pigment macht die Folgeanwendung noch dunkler!)
  • Einstoffsysteme (keine Fremdpolymere oder gar andere Werkstoffe, sofern nicht mind. leicht abtrennbar!)
  • Produktkennzeichnungen mit Etiketten aus dem gleichen Basismaterial (keine Papieretiketten oder PVC-Etiketten auf PP-Plattenwaren!)

Wir beraten sie gerne über das optimale Design4Recycling ihres Produktes.

Drucken E-Mail

Slider